Moin moin,

Mein Name ist Heyka Glißmann, ich bin 1971 in Pinneberg geboren. Geschichten habe ich mir schon immer ausgedacht und viele davon auch aufgeschrieben. Mindestens genauso faszinierend fand und finde ich es mit der Kamera unterwegs zu sein. Meine ersten Motive waren Pferde und dann ziemlich schnell auch die Menschen dazu. So lag es nahe, dass mein allererster Roman, den ich mit 14 geschrieben habe, eine Mädchen-Pony-Gestüts-Geschichte geworden ist: "Geschichten vom Pappelhof" - 400 handgeschriebene DinA4 Seiten voll mit all dem, was man sich als 14jährige so erträumt. Der Ordner hat heute einen Ehrenplatz in meinem Regal.

Nun könnte man ja meinen, dass der berufliche Weg ziemlich klar gewesen ist, aber es kam doch anders. Mein Weg began mit einer Ausbildung zur Industriekauffrau und der anschließenden Ausbildung zur Arzthelferin in der Neurologie und Psychiatrie. Dann folgte die Ausbildung zur Heilpraktikerin und die zweijährige Ausbildung in klassischer Homöopathie, eine Weiterbildung in psychologischer Beratung und in Aufstellungs- und Bewusstseinarbeit und ich habe immer auch Kurse zum Thema Schreiben und Fotografie besucht. All das theoretisch Gelernte und praktisch Erfahrene auf diesem Weg spiegelt sich in meiner Arbeit wieder. Es prägt meine Sicht auf das Leben und auf die Menschen. Auch, wenn ich mich zwischenzeitlich gefragt habe, wofür all diese vermeintlichen Umwege gut waren, so weiß ich heute, das alles was war und was ist, zu seiner Zeit genau richtig ist.

2020 durfte ich für das Buch "Mutmachende Lebensgeschichten" vom Verein Kunst am Zaun e.V. meine Lebensgeschichte aufschreiben. Wer mehr über mich und meinen Weg erfahren möchte findet sie hier: Falschsein - Richtigsein - Sein als pdf.

Ungefähr 35 Jahre ist es her, dass ich die ersten Seiten geschrienen und die ersten Bilder fotografiert habe. Seitdem ist wahnsinnig viel passiert. Eines ist immer geblieben: die Liebe zu den Menschen und ihren Geschichten, die Faszination mit Bildern und Texten Gefühle einzufangen und auszudrücken und der feste Glaube daran, dass jede/r einzelne von uns einen ganz besonderen Schatz in seinem Herzen trägt.

"Um wieviel heller wäre die Welt, wüßte jeder um sein inneres Licht" (Conny Wolf)

          

          

          

        


 

       

         

        


E-Mail
Anruf